Was ist Danone Communities?

Danone Communities ist ein Investmentfonds. Wir investieren in Sozialunternehmen, die sich an bedrohte und/oder einkommensschwache Verbraucher wenden und diesen Zugang zu sauberem Trinkwasser und nahrhaften Lebensmitteln ermöglichen. Wir bringen Kapital sowie technisches und wirtschaftliches-Know-how in die Unternehmer ein, damit sie ihren Einfluss auf die Gesellschaft ausbauen können. Was als eine historische Partnerschaft mit dem Friedensnobelpreisträger Prof. M. Yunus und der Gründung von Grameen Danone in Bangladesch begann, wurde zu Danone Communities- einem Fonds, der im Laufe der Jahre in Sozialunternehmen von Senegal bis Mexiko investiert hat. Bis heute unterstützen wir 12 Sozialunternehmen in 18 Ländern mit mehr als 6 Millionen Profiteuren.

Worauf fokussiert sich Danone Communities?

Wir haben beschlossen, uns auf ausgewählte soziale Probleme zu fokussieren, um den Austausch von optimalen Vorgehensweisen zwischen Unternehmen und Regionen zu fördern. Wir unterstützen Unternehmer, die versuchen, die nachhaltigen UN-Entwicklungsziele Nr. 2 oder Nr. 6 zu erreichen.

Wo liegt der Unterschied zwischen Danone Communities und einer Wohltätigkeitsorganisation oder Stiftung?

Ein Sozialunternehmen ist keine Wohltätigkeitsorganisation: Es ist ein Unternehmen, das zur Lösung einer bestimmten sozialen Problematik gegründet wurde. Die Idee dahinter ist, dass einige – nicht alle – sozialen Probleme durch die richtigen Geschäftsmodelle verbessert werden können. “Ein Dollar für wohltätige Zwecke hat nur ein Leben – ein Dollar für Sozialunternehmen kann wieder und wieder investiert werden” Pr. Muhammad Yunus.

Was ist ihre Beziehung zu Danone?

Danone war einer der Treiber und ist nach wie vor ein starker Unterstützer. Heute bringt Danone das Fachwissen seiner Mitarbeiter pro bono ein, um Sozialunternehmen zu unterstützen und gehört zum Investorenkreis.

Wie stark ist die Unterstützung der Danone-Mitarbeiter*innen?

Die Mitarbeiter*innen betrachten Danone Communities als eine Möglichkeit, den dualen Grundsatz hautnah zu erleben. Sie sind somit direkt beteiligt. In Frankreich können sie durch ihre Gewinnbeteiligung in die Danone Communities investieren und so einen Beitrag zur Lösung der Probleme durch Sozialunternehmen leisten. Dies ist durch das, von Danone Communities ins Leben gerufene, Programm Impact 3 möglich: ein Führungsprogramm, das verschiedene Arten von Beiträgen zu Sozialunternehmen anbietet.

Have some more questions that we haven’t answered here? Don’t hesitate to complete the contact form to get your answers!